Ja, ich möchte bonVito kennenlernen Kontaktformular oder Rückruf +49 (0)251 2856112

Details

14.04.2015

„Von null auf hundert“: Betriebsreportage über den bonVito-Kunden „Bäckerei Leitner“

DBZ magazin 07-2015: In Ausgabe 7/2015 berichtet das "DBZ Magazin" auf vier Seiten über den Einsatz von Vectron-Kassensystemen beim Vectron-Kunden "Bäckerei Leitner" aus Neubeuern im Chiemgau. Seit November 2013 sind moderne Touchkassen von Vectron im Einsatz, da die zuvor genutzten PC-Kassen veraltet, störanfällig und nicht GDPdU-konform waren. Mit den neuen Systemen können z. B. Vorbestellungen, Bestellungen und Retouren jetzt einfach und bequem abgewickelt werden. Eine Wetter-App zeigt bei der Tagesbestellung die Prognose für die nächsten fünf Tage an, um das Angebot perfekt auf die Wetterbedingungen abstimmen zu können. Snackzutaten wie Salat, Wurst oder Käse werden ebenfalls über die Kassen erfasst und eine Allergenkennzeichnung ist integriert.

Zur Kundenbindung wird Vectrons Online-Tool bonVito eingesetzt. Nicht nur die manuellen Stempelkarten, mit der man bei Leitner jedes elfte Heißgetränk kostenlos bekommt, sind durch bonVito-Karten ersetzt worden, sondern auch die Geschenk-Gutscheine. Die automatische Gutscheinverwaltung ist hier ein großer Vorteil, da die Gutscheine früher per Hand ausgefüllt werden mussten und dazu eine Liste mit Restguthaben geführt werden musste, die aber meist unvollständig war und nur unzureichende Kontrollmöglichkeiten bot.

Typische Nutzer der mit einem Guthaben aufgeladenen bonVito-Karten sind vor allem Arbeiter, die sich morgens schnell und unkompliziert ihr Frühstück holen möchten, und Kinder, die oft eine Kombikarte nutzen. Diese hat die Mutter zum Beispiel mit 50 Euro aufgeladen, und der Sohn bekommt dann eine Zweitkarte für dasselbe Kundenkonto. Ab einem Aufladebetrag von 20 Euro gewährt die Bäckerei einen Preisvorteil von 5%, so dass der Kunde in diesem Fall für 21 Euro einkaufen kann. Die Aufladung der Karte erfolgt meist vor Ort in den Filialen. Nach der Registrierung können Kunden sogar ganz ohne Kundenkarte direkt mit ihrem Smartphone bezahlen. Die Zahl der Kundenkartennutzer wächst beständig – und das allein durch Mundpropaganda.

Die komplette Betriebsreportage steht hier als PDF zur Verfügung.